von ih 29.10.2017 07:27 Uhr

Messer in den Rücken gerammt

In der Nacht auf Sonntag ist eine Gruppe von etwa fünf Afghanen in Innsbruck auf einen Landsmann losgegangen. Wie die Polizei berichtet, ist der Mann brutal mit Faustschlägen attackiert worden, bis ihm plötzlich einer der Angreifer ein Messer in den Rücker rammte.

Symbolbild

Nach der Messerattacke ergriffen die Angreifer die Flucht. Der verletzte Afghane wurde mit einem Lungenstich in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ausforschung der Täter aufgenommen. Der Grund der Auseinandersetzung ist derzeit noch unklar.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite