von ih 02.12.2019 19:18 Uhr

Junger Albaner sticht Knecht Ruprecht mit Messer nieder

Im schweizerischen Luzern ist es während eines Nikolaus-Umzugs zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen. Ein 17-jähriger Jugendlicher, der als „Schmutzli“ (Knecht Ruprecht) auf dem Umzug unterwegs war, ist von einem 15-jährigen Albaner mit einem Messer niedergestochen worden, berichtet oe24.at.

Nikolaus in Begleitung des Knecht Ruprecht - Foto: böhringer friedrich [CC BY-SA 2.5 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], from Wikimedia Commons

Der mutmaßliche Messerstecher wurde noch vor Ort von der Polizei festgenommen. Auch die Tatwaffe wurde kurze Zeit später sichergestellt: es handelt sich dabei um ein Klappmesser.

Der minderjährige Albaner hat die Tat bei der Einvernahme am Sonntag gestanden. Er befindet sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Warum er den 17-Jährigen bei dem Umzug mit einem Messer angriff, ist weiterhin unklar.

Der 17-jährige Jugendliche wurde nach der Messer-Attacke umgehend in ein Krankenhaus gebracht und konnte dieses mittlerweile wieder verlassen.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Tom
    02.12.2019

    Knecht Ruprecht beleidigt islamische Kultur ! WANN endlich wachen wir auf…..? Erst wenn es zu spät ist…….

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite