von ih 04.10.2019 08:53 Uhr

85 Prozent wünschen sich Südtirols Abschied von Italien

Anfang September hat UT24 eine Umfrage unter seinen Lesern anlässlich des 100-jährigen Jahrtages der schicksalshaften Teilung Tirols durchgeführt (hier geht’s zum Artikel). Dabei hat unsere Redaktion die Frage gestellt, wie viele Menschen sich nach wie vor eine Zukunft des Landes ohne Italien wünschen. Mehr als 5.000 UT24-Leser haben sich daran beteiligt – mit einem eindeutigen Ergebnis.

©: www.schuetzen.com / Alfred Stolzlechner

Rund 4.288 Leser sprachen sich bei der UT24-Umfrage dafür aus, dass Südtirol sich in naher Zukunft von Italien verabschieden sollte. Das sind rund 85 Prozent der Befragten. Lediglich 15 Prozent waren der Meinung, der derzeitige Status sollte beibehalten werden (Stand: 04. Oktober 2019).

Damit scheint klar zu sein, dass der Wunsch nach einer Loslösung Südtirols von Italien in weiten Teilen der Bevölkerung nach wie vor stark verankert ist. Auch die Schützen sorgten unlängst mit einem Kurzfilm für Aufsehen, in dem sich Südtirol in der Form einer Ehefrau von ihrem „Mann“ Italien trennen möchte (UT24 berichtete).

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite