von hz 25.01.2023 18:53 Uhr

Manuela Mölgg im UT24-Interview

Sie ist seit knapp fünf Jahren nicht mehr aktive Weltcup-Skirennläuferin. Doch vor ihrer Haustür in St. Vigil finden das sechste Jahr Weltcup-Rennen statt.
UT24 hat mit Manuela Mölgg über die Damen-Riesentorläufe auf der „Erta“ und die diesjährigen Besonderheiten gesprochen.

Bild: Screenshot aus YouTube-Video

Bei den ersten beiden Weltcup-Rennen am Kronplatz, genauer gesagt in St. Vigil, war Mölgg noch als aktive Läuferin dabei. Einen 14. und einen 15. Platz hat sie damals in den Jahren 2017 und 2018 erreicht, bevor sie im März 2018 ihre Karriere beendete.
Im Gespräch mit UT24 verrät sie die diesjährigen Besonderheiten der Damen-Rennen und was es mit einer neuen Piste auf sich hat.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite