von ih 23.06.2022 09:30 Uhr

Impfpflicht in Österreich vor dem endgültigen Aus

Über die Abschaffung der Impfpflicht ist in Österreich in den vergangenen Tagen verhandelt worden. Die Entscheidung soll am heutigen Donnerstag verkündet werden.

APA/dpa

Mehrere Abgeordnete bestätigten dem Standard, dass das Gesetz zur Impfpflicht in Österreich abgeschafft oder maßgeblich abgeändert werden soll. Zurzeit ist die Impfpflicht als Gesetz zwar gültig, aber per Verordnung bis zum 31.August ausgesetzt worden.

Weil sich die Corona-Lage momentan wieder zuspitzt, ist es äußerst verwunderlich, dass gerade jetzt so eine Entscheidung getroffen wird. Experten gehen davon aus, dass die Zahl der Fälle noch weiter steigen wird und laut Prognosen soll auch auf die Spitäler wieder eine stärkere Belastung zukommen.

Zudem wird aktuell vom nationalen Impfgremium beraten, ob der vierte Stich eventuell schon vor Herbst notwendig werden könnte. Die Entscheidung der Abgeordneten soll im Laufe des heutigen Donnerstag verkündet werden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite