von hz 07.09.2021 10:45 Uhr

CoV-Update: Jeder Dritte auf Normalstation ist ein „Vollimmunisierter“

Aktuelle Zahlen in Tirol (Stand: Dienstag, 7. September 2021, 8.30 Uhr) laut einer Aussendung des Landes Tirol – Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

APA/dpa

  • 7-Tage-Inzidenz in Tirol: 99,9
  • 7-Tage-Inzidenz in Österreich: 127,7

Quelle: AGES-Dashboard, Stand 6. September 2021

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 80
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 143
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 0
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 1.054
  • Zahl der genesenen Personen: 66.127
  • Zahl der verstorbenen Personen: 639
  • Zahl der PCR-getesteten Personen: 401.775

Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen; Bezirks- und Gemeindezuordnungen befinden sich laufend in behördlicher Abklärung)

  • Innsbruck-Land: 227 (14.398)
  • Innsbruck-Stadt: 228 (10.298)
  • Kufstein: 173 (9.909)
  • Kitzbühel: 114 (4.655)
  • Lienz: 91 (6.030)
  • Imst: 70 (5.606)
  • Schwaz: 68 (9.051)
  • Reutte: 49 (2.190)
  • Landeck: 33 (3.934)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen (Stand: Dienstag, 7. September 2021, 10 Uhr)

Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 40 (+5 im Vergleich zu Montag, 6. September), davon 7 (+1 im Vergleich zu Montag, 6. September) auf der Intensivstation.

Die Zahlen der infizierten Personen in stationärer Behandlung verteilen sich tirolweit wie folgt:

  • Innsbruck: 10 Normalstation, 5 Intensivstation
  • Hall: 3 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Kufstein: 4 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Lienz: 2 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Natters: 0 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 2 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Schwaz: 1 Normalstation, 0 Intensivstation
  • St. Johann: 3 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Zams: 8 Normalstation, 1 Intensivstation

„Vollimmunisierte“ als Corona-Patienten im Krankenhaus

Von den aktuell 33 Covid-Patienten auf einer Normalstation wurden nach derzeitigem Kenntnisstand elf Personen als vollimmunisiert gemeldet. Von den sieben Covid-Patienten auf einer Intensivstation war nach derzeitigem Kenntnisstand eine Person vollimmunisiert.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. MartinB
    07.09.2021

    „Vollimmunisiert“, „Herdenimmunität“, „Totalschutz“ sind Wörter die so langsam, oder besser schneller, im Schreibermüll landen sollten. Nicht einmal die Impf-Hersteller haben dafür irgendwann eine Garantie gegeben, die Studien waren bzw. sind wohl sehr geschönt in Verbindung mit aggressivem Marketing und knallharten Verkaufsverträgen zulasten aller Risiken von Staaten bzw. Bevölkerungen.
    Obwohl besser und breiter immun, sind auch Genesene nicht voll immun. Geimpfte können eine paar Monate auf Teilimmunität über das Blut gegen schnelle schwere Erkrankung und Ausbreitung in den Organen hoffen. Entscheidend sind statistisch die Risikofaktoren (Fettleibigkeit, Angstzustände, usw.). Alles weitere sind Propagandaworte, die die Bevölkerung verwirren bzw. dann bei gut wirksamen Mitteln die Teilnahmebereitschaft nur weiter senken lassen werden. Beschönigt besser nichts.

  2. hel
    07.09.2021

    Ich denke mal es ist höchste Zeit dem Vorbild Dänemarks zu folgen und aus der unendlichen Coronaschleife auszuscheren.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite