von hz 22.08.2021 17:53 Uhr

Pustertal: Kinder werden des Feldes verwiesen

Es herrscht Diskussions- und Handlungsbedarf in der Pustertaler Hauptstadt. Es geht um ein Fußballfeld, welches an einem Kinderspielplatz angrenzt. Laut Angaben von Eltern sollen aber gerade die Kinder keinen Platz auf dem (Fußball-)Platz haben, welche des Öfteren von Erwachsenen weggeschickt werden.

Bild: privat/UT24

Die angeprangerte Spielfläche befindet sich hinter der „Diana Bar“ in Bruneck. Wie Eltern gegenüber UT24 berichten, müssen dort immer wieder spielende Kinder das Feld verlassen – ohne eine rote Karte bekommen zu haben wohlgemerkt. Damit die Kleinen nicht weiterhin enttäuscht von dannen ziehen müssen, soll nun ein Reglement her.

„Natürlich haben alle ein Recht, den Platz zu betreten. Doch ich sehe es nicht ein, dass unsere Kinder immer wieder von meist denselben Erwachsenen vom Feld verjagt werden, gerade auch dann, wenn sie erst ein paar Minuten beim Spielen waren“, ärgert sich eine aufgebrachte Mutter.

Benützungsreglement als Lösung

Wenn es nach der Mutter gehen würde, sollte ein Benützungsreglement für das Fußballfeld gemacht werden, damit allem Ärger Abhilfe geschaffen werden könnte. Darin könnten beispielsweise unterschiedliche Spielzeiten für Kinder und Erwachsene enthalten sein oder dass jeder Gruppe eine maximale Spielzeit bei Betreten des Platzes gewährt werden könnte.

„Gerade im Fußball ist immer wieder von Fair Play die Rede und genau das wünsche ich mir auch für unsere Kinder“, sagt die Mutter gegenüber UT24.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite