von hz 04.05.2021 12:32 Uhr

Tennis: Sinner in Runde Zwei in Madrid

Beim Masters-1000-Turnier in der spanischen Hauptstadt hat sich der Sextner Jannik Sinner nach seinem Auftaktmatch gegen den Argentinier Guido Pella (Nr. 55 der Weltrangliste) für die zweite Runde qualifiziert. Nach der Führung im ersten Satz profitierte Sinner im zweiten Satz von der Aufgabe des Gegners.

Foto: facebook/Jannik_Sinner

Beim prestigeträchtigen Sandplatz-Turnier in Madrid nimmt der Pusterer zum ersten Mal teil und steht prompt an Nummer 14 der Setzliste. Und auch gegen den Gegner in der ersten Runde spielte Jannik Sinner zum ersten Mal überhaupt. In diesem Spiel am Dienstagvormittag gewann der 19-Jährige gegen den 30-Jährigen aus Buenos Aires den ersten Satz mit 6:2. Beim Stande von 4:4 im zweiten Satz musste Pella wegen einem Leistenproblem das Spiel vorzeitig abbrechen. Somit steht der Sextner in Runde zwei.

Australier oder Deutscher ist der nächste Gegner

Sinner, der momentan auf Platz 18 der Weltrangliste steht, trifft in der zweiten Runde entweder auf den Australier Alexei Popyrin (Weltranglistenplatz 76) oder auf den Deutschen Jan-Lennard Struff (Weltranglistenplatz 40). Das Duell zwischen den beiden findet am Dienstagnachmittag statt.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite