von hz 23.02.2021 14:53 Uhr

Ladinische Schule: Kaum Neuinfektionen in der vergangenen Woche

Von den ladinischen Kindergärten und Schulen in Südtirol ist in der vergangenen Ferienwoche nur ein neuer Sars-CoV-2-Infektionsfall gemeldet worden.

Bild von soumen82hazra auf Pixabay

Mit einem neuen Coronavirus-Infektionsfall in der vergangenen Woche ist die Anzahl der Neuinfektionen an den ladinischen Bildungseinrichtungen im Vergleich zur Vorwoche um elf zurückgegangen. Die von den ladinischen Schulen und Kindergärten mitgeteilten Daten sind angesichts der Faschingsferien allerdings nur beschränkt aussagekräftig. Die von der Ladinischen Bildungsdirektion bekanntgegebenen Zahlen beziehen sich auf die Woche vom 15. bis zum 20. Februar 2021, teilt die Südtiroler Landesverwaltung mit.

Eine Neuinfektion, sechs neue Quarantänen

Die einzige Neuinfektion der vergangenen Woche wurde von den Mittelschulen gemeldet und betrifft ein Schulkind. Die neuen Quarantänefälle verteilen sich auf die Kindergärten (eine Lehrperson), die Grundschulen (drei Schüler) und auf die Mittelschulen (ein Jugendlicher, eine Lehrkraft).

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite