von ca 14.01.2021 08:18 Uhr

Heroinhändler in Bozen festgenommen

Im Zuge einer Kontrolle in Bozen trafen Beamte am vergangenen Wochenende auf einen bereits von ihnen gesuchten Mann. Abgesehen vom Verdacht des begangenen Diebstahles, konnten die Beamten mehr als 16 Gramm reinstes Heroin bei dem Tatverdächtigen sicherstellen. Der 30-jährige Mann wurde festgenommen.

Foto: QUÄSTUR BOZEN

Bei einer Kontrolle in Bozen trafen die Behörden am Verdiplatz auf einen 30-jährigen “Nigerianer”, welcher unter dem Verdacht stand einem Mädchen das Handy gestohlen zu haben. Im Zuge der Personenkontrolle merkten die Beamten, dass der junge Mann immer nervöser wurde.

Zunächst wurde klar, dass er das gestohlene Mobiltelefon bei sich trug und somit schuldig war. Aufgrund seiner Reaktion, nahmen die Behörden ihn auf das Polizeiamt mit wo, bei genauer Durchsuchung, bemerkte wurde, dass der Tatverdächtige versuchte etwas unter seiner Kleidung zu verstecken.

Drogen zwischen den Pobacken versteckt

Wie sich herausstellte versteckte der Mann die Drogen zwischen seinen Pobacken: zwei Socken mit zehn größeren Packungen Heroin, sowie weiteren 26 kleine Zellophankügelchen. Allesamt enthielten die Droge Heroin. Insgesamt waren es 16,16 Gramm reinstes Heroin.

Außerdem hatte der 30-jährige 415,00 Euro Bargeld bei sich, welches – zusammen mit den Drogen – von den Behörden sichergestellt wurde.

Der Mann wurde von den Beamten verhaftet.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite