von su 21.11.2020 13:49 Uhr

Junger „Flüchtling“ versucht sich als Einbrecher

Die Beamten der Ordnungskräfte in Bozen werden am Samstag in die Leonardo da Vinci Straße in Bozen gerufen. Dort versucht ein 17-Jähriger in ein Haus einzudringen.

Symbolbild

Kurz nach Mitternacht werden die Ordnungskräfte von einem Hausbewohner über die einheitliche europäische Notrufnummer 112 angerufen.

Der Anrufer erklärt den Beamten, mit Sitz in der Dantestraße, dass sich auf dem Balkon seines Hauses eine Person befinde, welche an der Tür bastelt, um sie zu öffnen.

Nach Eintreffen der Ordnungskräfte versucht der Einbrecher zu fliehen. Nach kurzer Verfolgung und einem Gerangel kann der Bursche in Gewahrsam genommen werden.

Bei den folgenden Amtshandlungen stellte sich heraus, dass der 17-Jährige von einem Heim für schwererziehbare Jugendliche in Treviso geflohen ist.

Nach Rücksprache mit dem Staatsanwalt am Bozner Jugendgericht wird der Mann nach Treviso in seine alte Umgebung gebracht.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Hofrat
    22.11.2020

    Hot der in Covid – Test, Zerzer und Widmann ?

  2. swiss-austrianer
    21.11.2020

    Jetzt haben die angehenden Kriminellen schon kostenlose Fahrdienste.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite