von su 02.08.2020 10:58 Uhr

Coronavirus, Markus Söder: „Zweite Welle praktisch schon da“

Vor dem Hintergrund steigender Fallzahlen, Demonstrationen von Virus-Verschwörer und die aktuell laufende Urlaubssaison haben Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder in Alarmstimmung versetzt. Die aktuelle Entwicklung machten ihm „große Sorgen“.

Markus Söder (CSU) Bild: APA

Am Sonntag schreibt Söder einen Tweet: „Wir müssen damit rechnen, dass Corona mit voller Wucht wieder auf uns zukommt. Mir machen die steigenden Fallzahlen in Deutschland große Sorgen. Es ist absolute Wachsamkeit gefragt und deshalb ist jetzt nicht die Zeit für neue Lockerungen oder naive Unvorsichtigkeit“.

Markus Söder schreibt am Sonntag auf Twitter

An Urlaubs-Rückkehrer und Fußballfans richtet Söder die Botschaft „absolut wachsam“ zu sein.

Der Ministerpräsident spricht sich gegen weitere Lockerungen aus und will die Bußgelder für Verstöße gegen die geltenden Bestimmungen erlassen.

Viele Menschen im Zusammenhang mit Corona leichtsinniger geworden

„Wir müssen damit rechnen, dass Corona mit voller Wucht wieder auf uns zukommt“, sagte Söder der Bild am Sonntag. Die steigenden Fallzahlen in Deutschland machten ihm „große Sorgen“. „Ebenso die Urlaubs- und Familienheimkehrer, die aus den verschiedenen Teilen Europas zurückkommen“, ergänzt er.

Söder warnt, „wenn wir nicht aufpassen, kann bei uns wieder eine Situation wie im März entstehen“. Gefragt sei „absolute Wachsamkeit“, deshalb sei „jetzt nicht die Zeit für neue Lockerungen oder naive Unvorsichtigkeit“. Das Virus bleibe eine Daueraufgabe, „die uns permanent unter Stress setzt“.
Für Bayerns Ministerpräsident sind „viele Menschen im Umgang mit dem Virus leider leichtsinniger geworden. Dazu gehörten auch die „extremen Lockerer und Verschwörungstheoretiker, die alle Maßnahmen schnellstens aufheben wollten“.

„Sie schleicht durch Deutschland"

Die zweite Welle sei „praktisch doch schon da“, so Söder. „Sie schleicht durch Deutschland. Es gilt daher, noch aufmerksamer zu sein und rasch und konsequent zu reagieren. Je schneller wir handeln, desto geringer sind die Folgen.“

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Max
    02.08.2020

    Ein weiterer Grund zur Verbreitung von COVID 19 dürfte wohl auch das älteste Gewerbe der Welt beitragen.
    Lockdown verdrängt Prostitution von der Straße
    schreibt stol.it
    Seit Monaten sind sie von der Straße verschwunden: Ausgestorben ist das älteste Gewerbe der Welt aber nicht.
    Straßenstrich: Viele haben nach dem Lockdown nicht einmal Geld fürs Essen
    Vielmehr hat es sich in Privatwohnungen – und immer mehr – auch in kurzfristig angemietete Ferienappartements verlagert. Prostitution ist in Italien zwar nicht strafbar. Wegen des Kontaktverbots riskieren Freier aber 286 Euro Verwaltungsstrafe.
    Vielmehr hat es sich die Prostitution in Privatwohnungen – und immer mehr – auch in kurzfristig angemietete Ferienappartements verlagert.
    so stol.it
    Entsprechende Werbung dazu gibt es in der Printausgabe der TZ. ”Südtiroler Tageszeitung”- ” Printausgabe” 11.07.2020
    Werbung zur Prostitution im Widerspruch zum ” LEGGE “MERLIN” Gesetz – vom 20 FEBBRAIO 1958, N. 75
    sowie im Widerspruch zum COVID-19 hinsichtlich Verbreitung von Epidemien ( im Sinne des Art 438. c. p ( epidemia dolosa ) ed epidemia colposa (art. 452 c.p.). 11.07.2020 vom Herausgeber Tribus zum Thema:” Die Not der Sexarbeiterinnen” Tageszeitung
    Zum Artikel von Tribus in der Printausgabe 11.07.2020 in der Südtiroler Tageszeitung vom Herausgeber Tribus zum Thema:” Die Not der Sexarbeiterinnen”
    https://www.tageszeitung.it/2020/07/19/252194/
    TZ im Interview mit einer Prostituierten zum Thema CORONA:
    Prostituierte, sicher habe ich Kunden angesteckt.
    TZ: wie schützen Sie sich
    ” Ich brauche mich nicht zu schützen, ich hatte bereits CORONA . Ich denke, dass ich ein Zeitllang immun bin, ich hoffe , dass es bald einen Impfstoff gibt.[..]
    Virologin Profe. Melanie Brinkmann vom Helmholtz-Institut.
    Immunität “sehr wahrscheinlich” Keine verlässlichen Ergebnisse bei Schnelltests
    Die meisten Virologen sagen, dass die Wahrscheinlichkeit immun zu sein, “sehr wahrscheinlich ist” – so auch die Virologin Melanie Brinkmann vom Helmholtz-Institut. “Wir wissen, dass die Patienten eine Immunantwort haben, aber wie lange diese aufrecht erhalten bleibt, wissen wir nicht. Wir kennen das Virus erst seit Mitte Januar.”
    – Prof. Roberto Bernabei Geriatria Policlinico Gemelli Roma
    ” tamponi con i test anticorpali ”
    Ancora non sono validitati trasformanti e realizabili.
    – possono aumentare la confusione e generare false sicurezza. Dietro questi test c’è anche una volonta di business da privati. [..]

  2. Max
    02.08.2020

    Und was macht die Regierung Conte mit Innenministerin Lamorgese. des PD/M5s unterstützt von SVP. Grüne .
    Sie öffnen die Häfen für Illegale Clandestini viele davon COVID positiv und verteilen sie auf das ganze Land teils machen sich diese positiv getesteten ( bzw. nicht getesteten ) ohne Kontrolle auf den Weg.
    Dafür legen Sie den Bahnverkehr lahm. https://www.liberoquotidiano.it/news/politica/24067746/coronavirus-treni-telefonata-di-fuoco-roberto-speranza-paola-de-micheli-verita-ultimo-caso-governo.html
    Unter den Vorwand des CORON VIRUS hat sich Giuseppi Conte mit Hilfe einiger SVP Vasallen des PD mit der uneingeschränkten Vollmacht ausgestattet um mit dpcm ” Notstand Dekreten zu regieren bzw. Neuwahlen zu verhindern und sich und seinen Freunden den hochdotierten Sessel zu sichern.
    Dazu sind alle Mittel recht, hilfreich dabei die Verbreitung des CORONA Virus durch die unkontrollierte illegale Immigration.
    Chaos total
    https://www.ilgazzettino.it/nordest/treviso/aggressione_medico_infermiera_focolaio_migranti_caserma_casier-5380919.html
    Giuseppe Conte: “Come Erdogan, https://www.liberoquotidiano.it/news/commenti-e-opinioni/24067843/stato-di-emergenza-pietro-senaldi-giusppe-conte-come-erdogan-deve-essere-processato.html

  3. Jan_Bader
    02.08.2020

    An dem so gennanten Impfstoff werden sehr viele Leute sterben und das nennen die Täter dann die 2. Welle. Das war bei der “Spanischen Grippe” auch so.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite