von ih 16.12.2019 10:30 Uhr

Astrologie kann mehr als unterhalten

Alle Jahre wieder, wenn das Jahr endet, wollen viele Menschen wissen, wie für sie im nächsten Jahr die Sterne stehen – dabei sollte auf seriöse Astrologie gesetzt werden.

Symbolbild Pixabay

In vielen Medien finden sich Jahresprognosen für die zwölf Tierkreiszeichen. Dabei werden die Menschen je nach ihrem Geburtsmonat in zwölf verschiedene „Sonnen“-Kategorien eingeteilt. Die Stellung der Planeten zu dem jeweiligen Sonnenstand ergibt dann die Jahrestendenz. „Dies ist ein äußerst grobes Raster, denn Menschen sind vielfältig und jeder einzigartig. Diese Form der Astrologie dient in erster Linie der Unterhaltung und unterscheidet sich maßgeblich von seriöser Astrologie. Sie berücksichtigt weit mehr Faktoren, als nur das Sonnenzeichen“, meinen Daphne Marinell und Helmut Beringer – die Berufsgruppensprecher der gewerblichen Astrologen in Tirol.

Astrologie als jahrtausendealte Erfahrungswissenschaft arbeitet mit dem Geburtshoroskop, das ein Abbild der Konstellationen der Gestirne zum Zeitpunkt der Geburt oder eines Beginns wie z.B. einer Firmengründung darstellt. Die darin enthaltenen Symbole entschlüsseln die professionellen Astrologinnen und Astrologen. Indem man das Geburtshoroskop in Beziehung zu dem aktuellen Stand der Gestirne setzt, lässt sich die Zeitqualität für individuelle Entwicklungsschritte ablesen.

„Die gewerblichen Astrologen – eine Berufsgruppe in der Fachgruppe Persönliche Dienstleister haben eigene Ethikrichtlinien, eine Ausbildungsempfehlung und eine Homepage. Sie vertreten eine professionelle Astrologie und stellen ihre Erfahrungen und Fachkompetenz den Menschen zur Verfügung“, erläutert die Fachgruppenobfrau Waltraud Stibernitz.

Im Oktober fand der erste österreichweite Astrologie-Kongress für diese Berufsgruppe in Graz statt. Es zeigte sich, wie breit die Palette der astrologischen Spezialgebiete ist. Von Individual- und Familienastrologie bis hin zur Mundanastrologie, die sich mit gesellschaftlicher Entwicklung beschäftigt.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite