von ih 19.04.2019 10:47 Uhr

Mutmaßliche Bankomat-Betrüger gesucht

Das LKA Tirol führt derzeit Ermittlungen gegen ein noch nicht identifiziertes Täterpaar, welches im Verdacht steht, seit dem 27.03.2019 die Bankomatcodes von mehreren Geschädigten bei Zahlungsvorgängen in Lebensmittelmärkten ausspioniert und anschließend durch geschicktes Ablenken die Bankomatkarten der Geschädigten entwendet zu haben. Die Geschädigten werden dabei laut Polizeiangaben teilweise mehrere Kilometer bis nach Haus verfolgt.

Foto: Polizei Tirol

Die weibliche Täterin erkundigt sich unter Vorlage einer Landkarte oder eines Zettels nach dem Weg und lenkt dadurch das Opfer ab, während der männliche Täter die Bankomatkarte aus der im Fahrzeug abgelegten Geldtasche entnimmt. Anschließend werden, bis zur Sperrung der Karte, mehrere Bargeldbehebungen an Bankomaten durchgeführt.

Das unbekannte Täterpaar verursachte bisher einen vorläufigen Gesamtschaden in der Höhe von mehreren tausend Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften die mutmaßlichen Betrüger in der Nacht zum 30.03.2019 in Innsbruck übernachtet haben. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat nun die Veröffentlichung von Bildern einer Überwachungskameras angeordnet, die das Täterpaar zeigen sollen.

Hinweise zu dem nach wie vor unbekannten Duo können beim  Landeskriminalamtes Tirol unter der Telefonnummer +43 059 133 70 3333  abgegeben werden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite