von ih 16.03.2019 08:07 Uhr

Auto geht in Flammen auf

Ein 62-jähriger Mann musste in der Nacht auf Samstag sein Auto in Reith bei Seefeld anhalten, nachdem er einen Brandgeruch bemerkt hat. Wie die Polizei berichtet, stellte er bereits kurze Zeit später fest, dass im Motorraum seines Wagens ein Feuer ausgebrochen war.

Foto: Zeitungsfoto.at

Dem 62-Jährigen gelang es, das Auto noch rechtzeitig zu verlassen, bevor es in Vollbrand stand. Die Freiwilligen Feuerwehren von Seefeld und Reith bei Seefeld konnten den Brand löschen, am Fahrzeug entstand jedoch  ein Totalschaden.

Der Lenker erlitt einen Schock und wurde zur Kontrolle in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite