von ih 23.01.2019 15:55 Uhr

Erste Winterspiele der Special-Olympics im Kaunertal

Von 28. Jänner bis 1. Februar 2019 finden im Kaunertal die ersten Winterspiele von „Special Olympics Hessen“ statt. Die Wettbewerbe der Landesspiele für Menschen mit geistiger Behinderung werden sowohl im Tal als auch am Kaunertaler Gletscher ausgetragen. Rund 70 Athleten sowie Unified-Partner werden im Westen Tirols erwartet, um sich in drei Sportarten zu messen.

Foto: Elmar Möller

Special Olympics Deutschland in Hessen e. V. (SOH) trägt seine ersten Winterspiele auf Landesebene Ende Jänner und Anfang Februar in Österreich aus – genauer gesagt im Kaunertal. Am Dorf-Lift der Gemeinde Kaunertal findet die Eröffnungsfeier statt, im Kaunertal Center in Feichten die Abschlusszeremonie, im Langlaufcenter werden die Schneeschuhlauf- und Langlaufwettbewerbe durchgeführt und am Kaunertaler Gletscher die alpinen Ski-Bewerbe (Slalom, Riesenslalom).

Wenige Tage vor Beginn der Veranstaltung zeigen sich die Organisatoren mit dem aktuellen Vorbereitungsstand zufrieden. „Es könnte gleich losgehen“, so Elmar Möller, Sportkoordinator der Winterspiele von Special Olympics Hessen. In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kaunertal, dem Tourismusverband Tiroler Oberland/Tourismusregion Kaunertal und der Kaunertaler Gletscherbahnen GmbH sowie vielen anderen Engagierten seien die Vorbereitungen für dieses besondere Gemeinschaftswerk nahezu abgeschlossen.

„Der Tourismusverband unterstützt uns organisatorisch hervorragend“, berichtet Möller. „So unter anderem bei der Einrichtung des Büros, der Vorbereitung der Eröffnungsfeier oder beim Aufbau allgemein. Besonders hilfreich sind dabei die Kontakte des Verbandes, die enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kaunertal und die vorhandene Logistik.“ Neben Verband und Gemeinde unterstützen die Kaunertaler Gletscherbahnen die Spiele maßgeblich. Unter anderem durch vergünstigte Ski-Pässe, Aufbau der Rennstrecken am Gletscher, Zurverfügungstellung von Material oder der Räume am Gletscher. „Ohne beide Organisationen und die Gemeinde Kaunertal wäre die Veranstaltung nicht möglich“, betonen die Verantwortlichen von Special Olympics Hessen.

Viel Erfahrung mit Veranstaltungen im Kaunertal

Gerade wegen der guten Voraussetzungen im Kaunertal, der Erfahrungen im Tal mit Special Olympics und der Möglichkeiten der Zusammenarbeit hat sich Special Olympics Hessen dazu entschlossen, seine ersten Winterspiele im Kaunertal auszutragen. Denn bei der Premiere habe man als Organisation selbst Neuland betreten, Erfahrungen gesammelt und sei deshalb froh, auf ein bestehendes Netzwerk zurückgreifen zu können.

„Hohe Berge – große Momente“: Das Motto der Kaunertaler Gletscherregion könnte auch das der Landesspiele werden. Bereits 1996 wurden die Langlaufwettbewerbe der österreichischen Special-Olympics-Spiele im Kaunertal ausgetragen. Zudem fährt ein hessisches Special-Olympics-Mitglied seit vielen Jahren mit einer großen Gruppe von Wintersportlern regelmäßig ins Tal im Westen Tirols.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite