von ih 19.08.2018 14:27 Uhr

Somalier (21) sticht vor Lokal auf Einheimischen ein

Am frühen Sonntagmorgen ist einem 21-jährigen Mann aus Somalia von einem Türsteher der Zutritt zu einem Lokal in der Bogenmeile in Innsbruck verwehrt worden. Vermutlich aus Frust über diese Entscheidung hat der junge Afrikaner plötzlich einen 31-jährigen Einheimischen von hinten mit einem Messer angegriffen und am Hals verletzt.

Symbolbild

Der Täter ergriff nach der Messerattacke sofort die Flucht. Er wurde allerdings nach einer sofort eingeleiteten Fahndung etwa eine Stunde später von der Polizei aufgefunden und festgenommen.

Der Verletzte erlitt eine etwa ein Zentimeter tiefe Stichwunde und konnte nach einer ärztlichen Behandlung wieder aus der Klinik in Innsbruck entlassen werden.

Der 21-jährige Somalier wurde angezeigt.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite