von ih 16.05.2018 16:01 Uhr

Unterland: Vogeljäger aus dem Verkehr gezogen

Die Ordnungshüter haben in der Nähe des Bahnhofs Auer einen 18-jährigen Mann aus Bergamo gestoppt, der bereits polizeibekannt war. Der junge Mann hatte zu diesem Zeitpunkt fünf Vogelnester bei sich, berichtet das Polizeipräsidium Bozen.

Singdrossel - Foto: wikimedia.org/Merops/cc

Insgesamt hielt der 18-Jährige rund 19 Vögel bei sich gefangen. Dabei handelte es sich hauptsächlich um Drosseln und Girlitze. Die Beamten konnten zudem Ausrüstung für die illegale Vogeljagd bei dem jungen Mann sicherstellen.

Der 18-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt und seine Ausrüstung beschlagnahmt. Die gefangenen Tiere wurden dem zuständigen Jagdaufseher übergeben.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite