von ih 16.04.2018 10:56 Uhr

„Wenn’s sein muss, auch rebellieren!“

Die freiheitliche Ortsobfrau von Lajen, Gerlinde Vikoler, hat am Freitag zur Vollversammlung ihrer Ortsgruppe geladen. Neben der Gastgeberin waren auch die Landtagsabgeordneten Walter Blaas, Tamara Oberhofer und Hannes Zingerle sowie Landesparteiobmann Andreas Leiter Reber und sein Stellvertreter Lois Taibon gekommen.

Foto: Die Freiheitlichen

Nach der Begrüßung durch Obfrau Gerline Vikoler blickte die Partei kurz auf die Gemeindetätigkeiten und Aufgaben der beiden freiheitlichen Gemeinderäte des vergangenen Jahres zurück.

„Ich glaube, wir führen unsere Funktion als Gemeinderäte gut aus. Es ist unser Recht und unsere Pflicht, die Kontrollfunktion auf den Ausschuss auszuüben. Im Zuge dessen haben wir auch im Jahr 2017 viele Anfragen zu zentralen Angelegenheiten der Gemeinde eingereicht. Wir unterstützen den Bau der Gehsteigverbindung Lajen-Dorf, wir setzen uns für die Flurnamen ein, wir bringen immer wieder Themen, die die Sicherheit auf der Straße betreffen, ein und noch weitere Themen, die zur Zeit aktuell sind.  Diesbezüglich haben wir immer wieder positive Rückmeldungen von der Dorfbevölkerung bekommen“, fasste Vikoler die vergangene Zeit zusammen.

Partei bereit für anstehende Landtagswahlen

Zum Ausklang der Versammlung informierten die Landtagsabgeordneten Walter Blaas und Tamara Oberhofer die Anwesenden über die aktuelle Tätigkeit im Landtag und Parteiobmann Andreas Leiter Reber berichtete kurz über die Vorbereitungen zu den anstehenden Landtagswahlen.

Geschlossen wurde die Sitzung durch die Ortsobfrau mit folgendem Abschlussgedanken: „Wenn wir weiter in Freiheit leben wollen, müssen wir uns bewegen, mitreden, uns informieren und wenn’s sein muss, auch rebellieren!“

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite