von ih 06.03.2018 15:19 Uhr

Grünen-Politikerin beleidigt Österreich

Die Wiener Bezirksrätin Negar Roubani (Grüne) sorgt mit einem Facebook-Posting für Aufregung. Kurz vor ihrem Abflug in den Malta-Urlaub beleidigte sie Österreich als „Arsch“.

Die grüne Wiener Bezirksrätin Negar Roubani - Foto: Facebook

Für die österreichischen Grünen läuft es derzeit gar nicht gut. Seit ihrem Ausscheiden aus dem Nationalrat kommt die Partei aus den Negativschlagzeilen nicht mehr heraus.

Jetzt sorgt ein Facebook-Posting für Ärger. Negar Roubani, grüne Bezirksrätin, hat sich vor wenigen Tagen in den Urlaub nach Malta verabschiedet. Vor ihrer Abreise postete die Politikerin ein Bild vom Flughafen und schrieb dazu: „tschüss österreich, du arsch! du hast jetzt eine woche zeit, eine nettere version von dir selbst zu werden.“

Darauf hagelte es heftige Kritik, vor allem von den politischen Mitbewerbern Roubanis. „Das Land, in dem man lebt, tief unter der Gürtellinie zu beschimpfen, ist einfach nur letztklassig“, meint etwa der freiheitliche Klubobmann Toni Mahdalik zum Anti-Österreich-Posting der Grünen.

Die Partei von Roubani wollte sich auf Nachfrage diverser Medienvertreter nicht zu den umstrittenen Worten äußern. Vermutlich, um nicht noch größeren Schaden anzurichten.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Cyborg
    06.03.2018

    (1) Wer auf eine Art, daß die Tat einer breiten Öffentlichkeit bekannt wird, in gehässiger Weise die Republik Österreich oder eines ihrer Bundesländer beschimpft oder verächtlich macht, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite