von ih 13.01.2018 17:28 Uhr

FC Südtirol gewinnt Tirol-Derby gegen Innsbruck

Der FC Südtirol kann die vierte Auflage des mittlerweile traditionellen Tirol-Derbys im Rahmen des Eisenstecken-Cups für sich entscheiden. Im Drususstadion schlagen die Weiß-Roten Wacker Innsbruck mit 1:0, exakt eine Woche vor dem Rückrundenauftakt der Serie-C-Meisterschaft.

Foto: FC Südtirol

Der Beginn der Partie gehörte den Weiß-Roten. Die Mannschaft von Trainer Paolo Zanetti erspielte sich zwei gute Torchancen in den ersten zehn Minuten: Zuerst traf Tait nur den Außenpfosten, nachdem er sich in den Strafraum durchtanken konnte, dann wurde Candellone von Gyasi in die Tiefe geschickt.

Doch Wacker kam mit fortschreitender Dauer immer besser ins Spiel hinein. In der 19. Minute musste sich Offredi bei einem gefährlichen Schuss von Rieder aus der Drehung Richtung zweiten Pfosten aufs Äußerste strecken, er wehrte den Ball mit einer klasse Parade ab. Nur drei Minuten später ging ein Freistoß von Gabriele haarscharf über das Südtiroler Tor.

Doch dann war wieder der FCS am Drücker: nach einer halben Stunde legte Tait eine Flanke in die Mitte, Fink legte den Ball mit dem Kopf auf Gyasi ab. Letzterer drehte sich wenige Meter vor dem gegnerischen Tor gut und zog ab: doch sein Schuss wurde von Baumgartner ins Aus abgefälscht.

Tor von Gyasi entscheidet Freunschaftsderby

Das Team von Zanetti ging schließlich in der 41. Minute in Führung. Bertoni kam über links und wechselte die Seite, an der rechten Seite des Strafraums köpfte Tait gekonnt in die Mitte. Gyasi stand goldrichtig und beförderte das Leder mit dem rechten Fuß in das Tor. Mit einem 1:0 für den FC Südtirol ging es damit in die Halbzeitpause.

Nach einem relativ unspektakulären zweiten Durchgang sollte es jedoch ohne weitere Treffer zu Ende gehen. Das Tirol-Derby ging durch das Tor des Tages von Gyasi mit 1:0 an den FC Südtirol.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite