von red 11.01.2018 14:30 Uhr

Minderjährige verschwunden – muslimischer Freund verdächtigt

16 Jahre altes Mädchen ist in Deutschland verschwunden. Sie soll ihrem Freund, einen abgelehnten Asylsuchenden, in sein Heimatland gefolgt sein, wie die Polizei mitteilt.

Symbolbild

Die Jugendliche aus Hamburg verliebte sich 2016 in einen damals mutmaßlich minderjährigen Asylsuchenden aus Algerien. Vermutlich aus Liebe zu ihrem Partner konvertierte die Heranwachsende zum Islam. Von da an lief sie nur noch mit Kopftuch und langem Gewand herum.

Der Algerier wurde erstmals in Deutschland am 22. September 2013 registriert. Er schlug eine kriminelle Kariere ein, in welche er auch das Mädchen hineinzog. Zusammen beginn das Paar einen Überfall.

2015 wurde der Asylantrag von Morchid D. abgelehnt. Er klagte dagegen und so wurde er erst im letzten Oktober abgeschoben. Anfang Dezember verschwand dann auch seine Freundin. Sie ließ ihr Smartphone und ihren Schlüssel zurück. Es wird vermutet, dass sie zu ihm nach Algerien gereist ist.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite