von lf 16.05.2017 08:14 Uhr

17. Alpenregionsschießen der Schützen in Meran

Am vergangenen Samstag, 13. Mai, ging in Meran das diesjährige Alpenregionsschießen der Schützen über die Bühne. Über den Sieg durften sich die bayerischen Schützen über einen Sieg freuen.

Die Siegermannschaft aus Bayern. Foto: Südtiroler Schützenbund

Je 25 Marketenderinnen und Schützen der vier Schützenbünde der Alpenregion (Bund der Bayerischen Gebirgsschützenkompanien, Bund der Tiroler Schützenkompanien, Welschtiroler Schützenbund und Südtiroler Schützenbund) maßen sich im sportlichen Wettstreit. Zur Austragung kamen, wie üblich, die Disziplinen 15 Schuss liegend, 10 Schuss stehend, die Kombination und die Mannschaftswertung. Hier die Ergebnisse:

Mannschaft:
· 1. Platz: Bayern mit 3.563 Ringen
· 2. Platz: SSB mit 3.535 Ringen
· 3. Platz: BTSK mit 3.506 Ringen
· 4. Platz: WTSB mit 3.037 Ringen

Kombination:
· 1. Andreas Bader, Bayern, 204 Ringe
· 2. Xaver Heimgreiter, Bayern, 202 Ringe
· 3. Andreas Stimpfl, SSB 202 Ringe

Liegend:
· 1. Andreas Stimpfl, SSB, 132 Ringe
· 2. Xaver Heimgreiter, Bayern, 130 Ringe
· 3. Martin Kirchmair, BTSK, 129 Ringe

Stehend frei:
· 1. Paul Zöschg, SSB, 80 Ringe
· 2. Andreas Bader, Bayern, 78 Ringe
· 3. Johanna Kinshofer, Bayern, 76 Ringe

Bei der anschließenden Preisverleihung wurden für die Disziplinen Liegend, Stehend frei und Kombination je 5 Preise vergeben. Dazu für den Mannschaftsbewerb je eine von Walter Depentori gemalte Schießscheibe.

Ein besonderer Dank gilt dem Team vom Schießstand Meran, dem Schützenmeister Walter Depentori, seinem Stellvertreter Hansjörg Ainhauser, dem Burggräfler Bezirksschießleiter Helmut Unterthurner, der Brixner Bezirksschießleiterin Sonja Oberhofer und allen Helfern für die Mitarbeit.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite