von st 19.03.2015 07:03 Uhr

Sonnenfinsternis über Österreich: die wichtigsten Fakten

Am morgigen Freitag wird sich die Sonne über Österreich verdunkeln, wir werden eine Sonnenfinsternis erleben.
Foto: wikimedia.org/Thomas Baer/cc

Dabei schiebt sich der Mond vor die Sonne. Der Schatten dunkelt dann die Erde ab. Weil sich der Himmel plötzlich verdunkelt, wird dies auch das Tierreich irritieren: Vögel hören auf zu singen, Grillen hören auf zu zirpen.

In Wien beginnt die Sonnenfinsternis genau um 9.37 Uhr, in Tirol verdunkelt sich die Sonne einige Minuten früher. Die letzte totale Sonnenfinsternis in Österreich gab es 1999.

Bei der Sonnenfinsternis wird auch das Stromnetz massiv auf die Probe gestellt werden. Durch die Sonnenfinsternis kann es am Strommarkt zu Schwankungen führen.

Der Pfad des Schattens wird morgen mehr als 400 Kilometer breit sein.

Über Österreich erleben wir eine partielle Sonnenfinsternis. Total abgedeckt wird die Sonne nur in Spitzbergen und auf den Färöer-Inseln im Nordatlantik zu sehen

Die Sonnenfinsternis sollte nur mit einer speziellen Brille angesehen werden. Auf keinen Fall sollte mit einem Fernglas oder Teleskop in die Sonne geschaut werden.

In diesem Jahr finden auch zwei totale Mondfinsternisse statt. Die erste am 4. April, die jedoch nur im pazifischen Raum zu sehen sein wird. Nach über sieben Jahren wird allerdings am 28. September auch über Mitteleuropa die Verdunkelung des Mondes in voller Länge zu bewundern sein.

sonnenfinsternis_2

wikimedia.org/gemeinfrei

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite