• Südtirol
  • Zahlreiche Verletzte auf Südtirols Straßen

    Zu gleich drei Unfällen ist es am Donnerstagnachmittag auf Südtirols Straßen gekommen. Diese forderten insgesamt zehn Verletzte.

    Unfall mit einem Bus auf der A22 - Bild: FF Klausen

    Ein Auffahrunfall zwischen einem Bus und einem Lkw forderte gegen 14.30 Uhr auf der Südspur der Brennerautobahn sieben Verletzte. Das Unglück trug sich auf Höhe von Blumau zu. Mit Schere und Spreizer musste die Freiwillige Feuerwehr Klausen den Busfahrer aus dem Fahrzeug befreien (UT24 berichtete). Es staute mehrere Kilometer.

    Der nächste Unfall passierte nur wenig später auf der Schnellstraße MeBo zwischen Lana und Sinich. Gegen 15.00 Uhr verlor ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen. Dieser kam auf dem Dach zu liegen. Der Autofahrer kam laut Landesnotrufzentrale mit leichten Verletzungen davon.

    Auch in der Landeshauptstadt forderte ein Unfall zwei Verletzte. Ersten Informationen zufolge prallte gegen 18.30 Uhr ein Scooter an der Kreuzung Drususstraße/Venedigerstraße gegen ein Auto.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!