von lif 10.07.2024 06:16 Uhr

Der erste EM-Finalist steht fest

Spanien ist als erstes Team ins EM-Finale eingezogen. Die Iberer setzten sich am Dienstag in München gegen Frankreich mit 2:1 (2:1) durch und kämpfen nun am Sonntag in Berlin gegen den Sieger des zweiten Semifinales am Mittwoch zwischen England und den Niederlanden um den begehrten Pokal. 

Bild: APA/AFP

Nach der frühen Frankreich-Führung durch Randal Kolo Muani (8.) avancierte Spaniens 16-jähriger Jungstar Lamine Yamal mit einem Traumtor zum jüngsten EM-Torschützen überhaupt. Der Siegestreffer ging auf das Konto von Dani Olmo (25.).

Bei den Franzosen saß Antoine Griezmann nur auf der Bank, dafür kehrte der im Viertelfinale gegen Portugal gesperrt gewesene Adrien Rabiot zurück. Der spanische Teamchef Luis de la Fuente musste drei Änderungen vornehmen – Pedri fehlte verletzt, Dani Carvajal und Robin Le Normand saßen Sperren ab. Das führte unter anderem dazu, dass Jesus Navas, letztes Überbleibsel aus Spaniens 2010-Weltmeister-Kader, als Rechtsverteidiger agierte.

Für die Spanier geht es um ihren insgesamt vierten EURO-Titel, den ersten seit 2012. „Les Bleus“ hingegen müssen weiterhin auf ihren dritten Triumph bei einer kontinentalen Endrunde warten.

APA/UT24

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

  1. FranzK
    10.07.2024

    Mit solche Schiedsrichter ist es leicht ins Finale einzuziehen.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite