von lif 24.11.2022 11:13 Uhr

Etschtal: Notarztwagen in Unfall verwickelt

Am Donnerstagmorgen ist es bei Siebeneich zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Notarztwagen war verwickelt. 

Foto: FF Siebeneich

Auf der Rückfahrt vom Regionalkrankenhaus Bozen nach Meran, ist ein Notarztwagen des Weißen Kreuzes der Sektion Meran gegen 8.30 Uhr in einem Verkehrsunfall verwickelt gewesen. Die Besatzung des Fahrzeuges, bestehend aus Notarzt, Krankenpfleger und einem Rettungssanitäter blieben unverletzt und konnten das Fahrzeug selbst verlassen. Wie der Landesrettungsverein Südtirol mitteilt, hatte die Mannschaft zuvor einen Rettungseinsatz durchgeführt und einen Patienten mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Bozen begleitet. Die Unfallerhebungen werden derzeit von den Behörden durchgeführt. Der Landesrettungsverein hat umgehend ein Reservefahrzeug und eine weitere Besatzung in Dienst gestellt, sodass der Notarztdienst in seiner gewohnten Form und ohne Unterbrechung gewährleistet werden konnte. 

Das Weiße Kreuz legt jährlich rund neun Millionen Kilometer mit Einsatzfahrzeugen zurück. Die Sicherheit für Patienten und Mitarbeiter hat dabei oberste Priorität. Aus diesem Grund werden laufend Fahrsicherheitrainings sowie sogenannte Refresher-Kurse für alle Freiwilligen und Angestellten des Vereins am Safety-Park in Pfatten angeboten.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite