von lif 22.09.2022 12:02 Uhr

Mode: Neue Fachgruppe im hds

Im Wirtschaftsverband hds wurde in diesen Tagen die neue Fachgruppe „Mode“ gegründet. Die neue Gruppe soll den gesamten Südtiroler Bekleidungs- und Accessoire-Sektor in all seinen Facetten vertreten wie Haute Couture, Sportbekleidung, Schuhe, Unterwäsche oder Vintage-Kleidung.

Markus Rabanser/ Foto: hds

Bis zu den internen Verbandswahlen im Frühjahr 2023 ist Markus Rabanser (Rabanser footwear – Gröden) der Sprecher der neu gegründeten Fachgruppe. Weitere Vertreter im Vorstand sind Gerhard Prantner (Prantner Mode Sport – Renon), Klaus Raffeiner (Mode Raffeiner – Meran), Karin Gluderer (Mode & Sport’s Gluderer – Schlanders), Sarah Enderle (Crea.S – Bozen), Simon Hell (Mode Derby – Toblach), Stefan Hitthaler (Sport Monny – Obereggen) und Johanna Klemera (Luis Trenker – Bozen und Meran).

„Die neue Gruppe ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Vertretung aller Sektoren im Einzelhandel“, zeigt sich hds-Präsident Philipp Moser zufrieden in einer Aussendung. „In der Gruppe sehe ich viel Kompetenz und den nötigen Enthusiasmus, um sich ehrenamtlich für die gesamte Kategorie zu engagieren – ein Einsatz, der nicht selbstverständlich ist“, so Moser weiter.

 

„Die Themen, die auf unserer Tagesordnung stehen, sind für unseren Wirtschaftszweig von großem Interesse: Saisonschlussverkauf, Digitalisierung – von Online-Shops bis hin zu alternativen Zahlungsformen -, Aufwertung des Verkäuferberufs, Ausbildung und vieles mehr“, sagt der Sprecher Markus Rabanser. „Innerhalb des Einzelhandels in unseren Ortszentren und Innenstädten spielt die Bekleidung eine grundlegende Rolle und verdient die Aufmerksamkeit und Wertschätzung der Kunden, aber auch der Politik und der Wirtschaft. Zudem haben mit unseren Dachverband Federmoda innerhalb von Confcommercio einen starken Partner“, so Rabanser.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite