von hm 21.07.2021 17:40 Uhr

Sturz am Großen Möseler

Im Abstieg vom Großen Möseler (3.480 Meter) in den Zillertaler Alpen ist am Mittwoch ein 24-jähriger Deutscher abgestürzt. Dabei erlitt er schwere Verletzungen.

Der Große Möseler in den Zillertaler Alpen. (Whgler/CC BY-SA 3.0/Wiki)

Der 24-jähriger Deutsche stieg am Mittwoch in Richtung Gipfel, den er auch erreichte. Das Unglück geschah im Abstieg, wie die Polizei mitteilte.

Er verlor auf der aufgeweichten Schneeauflage den Halt, rutschte vorerst einige Meter über eine etwa 40 Grad steile Schneerinne und schlitterte in der Folge 15 Meter über felsdurchsetztes Gelände, wo er mit schweren Verletzungen liegen blieb.

Ein unbeteiligter Bergsteiger, der sich ebenfalls am Berg aufgehalten hatte, leistete Erste Hilfe und setzte einen Notruf ab. Der Rettungshubschrauber barg den 24-Jährigen mittels Tau und flog ihn in das Krankenhaus Schwaz.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite