von ca 31.05.2021 14:39 Uhr

20.000 Euro für 10.000 Kilometer

Bei der ‚SPORTUNION-Team-Challenge‘ im Rahmen des ‚Wings for Life World Runs 2021‘ haben 79 Vereine der SPORTUNION – mit rund 764 Teammitgliedern – einen Beitrag zur Heilung von Querschnittlähmung geleistet: Die Vereine erreichten gemeinsam rund 10.000 Kilometer und eine Spendensumme von 21.201 Euro, berichtet der Veranstalter in einer Presseaussendung.

Foto: SPORTUNION Österreich

Mit der Initiative sorgte der Dachverband beim diesjährigen globalen Spendenlauf für einen gemeinsamen und sicheren Start des Vereinslebens nach dem langen Lockdown. Der Spendenlauf wurde auch in diesem Jahr ausschließlich als App-Run ausgetragen, bestätigen die Veranstalter. Die SPORTUNION-Vereine erreichten im Rahmen der Challenge gemeinsam 10.264,02 Kilometer und eine Spendensumme von 21.201 Euro.

Neuer Rekord wurde erreicht

„Es freut uns sehr, dass unsere SPORTUNION-Vereine gemeinsam und österreichweit rund 10.000 Kilometer für den guten Zweck gelaufen sind. Mit unserer Team-Challenge haben wir ein bewegendes Pionierprojekt innerhalb des größten globalen Spendenlaufs erfolgreich umgesetzt. Über 20.000 Euro kamen dank unserer Sportvereine damit Wings for Life zugute“, freut sich SPORTUNION-Präsident Peter McDonald, der sich auch bei den Organisatoren der globalen Laufveranstaltung bedankt und ihnen zum neuen Teilnahmerekord gratuliert.

Noch nie seien so viele Menschen gleichzeitig bei einer Laufveranstaltung auf der Strecke gewesen.

4,1 Millionen Euro weltweit

Insgesamt schnürten weltweit 184.236 registrierte Teilnehmende aus 195 Nationen in 151 Ländern – 59.294 davon allein in Österreich – ihre Laufschuhe, berichtet der SPORTUNION-Präsident. Dabei wurden weltweit 1.656.840,79 Kilometer sowie eine Summe von 4,1 Millionen Euro für die Rückenmarksforschung erlaufen.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite