von hm 13.01.2021 16:06 Uhr

Lkw wog 65 Tonnen

Mehr als 25 Tonnen Übergewicht hatte ein Lastwagen mit Anhänger, der auf der Westautobahn bei Salzburg aus dem Verkehr gezogen wurde. Der Holztransport wog mehr als 65 statt der erlaubten 40 Tonnen.

Symbolbild - pixabay

Der Lastwagen war aus Oberösterreich kommend Richtung München unterwegs. Durch das Überladen war das Holz auf dem Lkw nur mangelhaft gesichert. Der Holztransporter wurde zur Prüfstelle gebracht. Dort stellten die Behörden fest, dass der Lkw um zehn, der Anhänger um 16 Tonnen zu schwer beladen war.

Dem tschechischen Lkw-Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt. Zusätzlich zur Anzeige musste er eine Kaution hinterlegen.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. swiss-austrianer
    14.01.2021

    “Ost-Fahrer” alles klar, die kümmern sich generell nicht um Verkehrsregeln. Allerdings es ist nicht ausgeschlossen, dass die WK das “regelt”. Sie möchte ja auch die bis zu 90-stündigen Wochenarbeitszeiten in der Gastronomie “regeln”; in der letzten Wintersaison hat man da einige “Tourismusbetriebe” gefunden, wo diese Arbeitszeiten die “Regel” waren. Aber ich denke, das wird jetzt Corona “regeln”, denn mit der “Touristen-Intensivhaltung” und der daraus resultierenden “Mitarbeiter-Intensivhaltung” ist es vorbei.

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite