von ih 10.09.2020 11:05 Uhr

Schweden hat nur noch 13 Corona-Kranke

Kein Land stand wegen seiner Corona-Politik international so in der Kritik wie Schweden. Doch die aktuellen Zahlen zeigen, dass das skandinavische Land auch ohne Lockdown die Pandemie nachhaltig in den Griff bekommen hat.

APA (AFP/Archiv)

Die staatliche Gesundheitsbehörde in Schweden teilte kürzlich mit, dass sie in den vergangenen zehn Tagen im Durchschnitt nur je einen Toten pro Tag gezählt hat. In ganz Schweden, das rund zehn Millionen Einwohner hat, liegen derzeit überhaupt nur 13 Corona-Kranke auf der Intensivstation.

Zum Vergleich: In Deutschland wurden Medienberichten zufolge am gestrigen Mittwoch 227 Corona-Patienten auf einer Intensivstation behandelt, in Frankreich waren es 326. Beide Länder haben bekanntlich wesentlich härtere Corona-Maßnahmen als Schweden.

Experten sind sich jedoch darüber uneins, inwieweit die lockeren Maßnahmen einen langfristig negativen oder positiven Nutzen für das Land hatten.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite