von ih 17.10.2019 14:51 Uhr

„Bereit für den Krieg zwischen Leben und Tod“ – VIDEO

Ein von ausländischen Jugendlichen in Sinich aufgenommes Rap-Video sorgt für Aufsehen. Mit Pistolen, Drogen und Gewalt wird der Meraner Vorort als krimineller Hotspot und Ghetto in Szene gesetzt, in dem es wüst zugeht. 

Foto: Screenshot Youtube

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wäre das Video in einem Ghetto gedreht worden. Tatsächlich aber stammen die Aufnahmen aus Sinich. Unter dem Titel „Block Freestyle“ hat eine Gruppe ausländischer Jugendlicher ein Rap-Video aufgenommen, das für ordentlich Zündstoff sorgt.

Mit harten und zum Teil gewaltverherrlichenden Textpassagen macht die Gruppe, die sich Fvmille nennt, auf vermeintlich soziale Missstände in ihrem Alltag aufmerksam. In dem Video posieren die Jugendlichen mehrmals mit Pistolen, dealen mit Drogen oder setzen sich Sturmmasken auf. Auch die Fahnen von Tunesien und Marokko werden gezeigt.

Das Video sorgt in den sozialen Medien seit der Veröffentlichung für kontroverse Diskussionen. Gerade in Anbetracht der jüngsten Gewaltwelle in Meran fühlen sich viele Menschen in ihrer Angst bestätigt. Hier kann das umstrittene Video angesehen werden:

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Tom
    17.10.2019

    Multikulti ist längst tot, heute nehmen sich die islamisch Zugewanderten was sie brauchen und es ist erst der Anfang, wir die Ungläubigen haben zu kuschen und wenn wir Glück haben dürfen wir noch etwas bleiben um deren Wohlstand zu sichern….Realität 2019 !

  2. Puschtra
    17.10.2019

    Glückliches Südtirol, da dürfen sich unsere Linken Gutmenschen freuen, auf diesen Teil der Gesellschaft, die ganz sicher
    unsere Renten und der Verantwortlichen Politiker zahlen werden, und natürlich nach Linken Ideologen
    ein wertvoller Teil unserer Gesellschaft werden (sind) Ironie-off

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite