von ih 09.09.2019 05:39 Uhr

Frau unweit vom Rosenheimer Herbstfest vergewaltigt

Am frühen Sonntagmorgen ist es am Rande des Herbstfestes in Rosenheim zu einer Vergewaltigung gekommen. Eine 21-jährige Frau ist laut Polizeiangaben auf dem Nachhauseweg gegen 02.30 Uhr im Riedergarten von einem bislang unbekannten männlichen Täter angegriffen und zu Boden gebracht worden.

Dirndl (Symbolbild) - Foto: Pixabay

Der unbekannte Mann soll die 21-jährige Frau schließlich noch im Riedergarten, unweit der Rosenheimer Innenstadt, vergewaltigt haben. Nach seiner Tat ließ er sein Opfer zurück und flüchtete in eine unbekannte Richtung.

Die schockierte Frau sei anschließend ziellos durch die Innenstadt gegangen und habe sich am Max-Josefs-Platz auf eine Parkbank gesetzt. Dort wurde ein Passant auf sie aufmerksam und brachte sie zur Polizei.

Die Frau beschreibt den Täter wie folgt: 25 – 30 Jahre alt, etwa 165 – 170 cm groß, südländische Erscheinung mit braunem Teint, mittellange, glatte und dunkle Haare, Dreitagebart oder Stoppelbart. Zum Tatzeitpunkt trug er helle Schuhe, eine Bluejeans und ein dunkles T-Shirt. Außerdem trug der Täter eine dickere, auffallend rote (signalrote) Jacke mit Reißverschluss vorne, die zur Tatzeit offen war.

Die Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung nun um Hinweise zu der Tat. Da das Herbstfest in Rosenheim alljährlich auch von vielen Menschen aus Tirol besucht wird, ist jeder mögliche Hinweis entscheidend.

Eventuelle Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49 08031 2000 bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Tom
    09.09.2019

    Der Sprachjargon “südländische Erscheinung” diffamiert ganze Bevölkerungsgruppen im Mittelmeer Raum, eben jeden Italiener, Spanier, Griechen usw. Dabei wissen wir doch mittlerweile alle das es in 99% der Fälle um Merkels Goldstücke geht. Aber die deutsche Politik unter Merkel und Maas verklärt absichtlich und wissentlich die Tatsachen um ja keinen Unwillen in der Schlafschaf Herde aufzubauen. Es ist unerträglich…Presse und Polizei gehorchen aufs Wort ! UNERTRÄGLICH NUR NOCH !

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite