von fe 13.08.2019 18:43 Uhr

Verdienstkreuze werden verliehen

Am Hohen Frauentag findet in Innsbruck die feierliche Verleihung von Verdienstkreuzen und Verdienstmedaillen des Landes Tirol statt.

Das Tiroler Landesverdienstkreuz - Foto: Land Tirol

Am Hohen Frauentag, dem 15. August, stehen in Tirol traditionell das Ehrenamt und die Solidarität im Mittelpunkt der Öffentlichkeit. In der Hofburg in Innsbruck findet alljährlich eine Festveranstaltung statt, in deren Rahmen Persönlichkeiten aus Nord-, Süd- und Osttirol ausgezeichnet werden, die sich in unterschiedlichen Bereichen für das Gemeinwohl verdient gemacht haben.

Die Landeshauptleute von Tirol, Günther Platter, und Südtirol, Arno Kompatscher, werden nach einem Landesüblichen Empfang, der Kranzniederlegung am Andreas-Hofer-Grabmal in der Hofkirche und einem Festgottesdienst in diesem Jahr sowohl 44 Verdienstkreuze als auch 124 Verdienstmedaillen des Landes Tirol verleihen. Mehrere Personen aus Tirol und aus Südtirol erhalten zudem für ihren lebensrettenden Einsatz die Lebensrettungsmedaille des Landes Tirol.

Die Festveranstaltung, an der zahlreiche Mitglieder der Tiroler und Südtiroler Landesregierungen teilnehmen, findet am Mittwoch, 15. August 2019 ab 8.30 Uhr im Riesensaal der Kaiserlichen Hofburg in Innsbruck statt.

Der Festgottesdienst in der Jesuitenkirche, zelebriert von Prälat Raimund Schreier, beginnt um 9 Uhr, während die Verleihung der Verdienstmedaillen um 11 Uhr angesetzt ist, jene der Verdienstkreuze und der Lebensrettungsmedaillen am frühen Nachmittag um 14 Uhr.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite