von red 01.11.2018 10:09 Uhr

Ausländerschlägerei vor Nachtlokal in Landeshauptstadt

In der Nacht auf Donnerstag ist es vor einem Nachtlokal in der Tschamlerstraße in Innsbruck zu einem Raufhandel zwischen zwei türkischstämmigen Männern und einer Gruppe von Tschetschenen gekommen. Auslöser war der Wurf einer Glasflasche durch einen Tschetschenen gegen den Kopf eines der beiden Türken, berichtet die Polizei.

Foto: Zeitungsfoto.at

Bei dem Wurf der Glasflasche entstand dem Opfer eine klaffende Wunde am Kopf, die genäht werden musste. Laut ersten Zeugenaussagen schlugen etwa 10 bis 15 Tschetschenen auf beide Opfer ein. Einer der Tschetschenen traf mit seiner Faust eines der Opfer mit so einer Wucht, sodass dieser zu Boden ging.

Nachdem das Opfer wieder aufstehen wollte, bekam dieser einen gezielten Fußtritt von einem noch unbekannten Täter gegen seinen Kopf, sodass dieser bewusstlos zu Boden ging.

Anschließend flüchteten alle Täter zu Fuß und mit einem Auto in eine unbekannte Richtung. Die beiden Opfer wurden bei dem Raufhandel erheblich verletzt und erlitten hauptsächlich im Verletzungen im Kopf- und Gesichtsbereich sowie Blutergüsse und Kratzspuren am gesamten Körper. Die Ermittlungen zur Ausforschung der Täter sind voll im Gange.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite