von ih 11.10.2018 10:05 Uhr

Südtiroler Landeshauptmann über Stellenangebot gesucht

Seit einigen Tagen zirkuliert im Internet ein ungewöhnliches Stellenangebot. Laut dem Inhalt der Anzeige wird ein Landeshauptmann bzw. eine Landeshauptfrau für das Land Südtirol gesucht.

Foto: Screenshot Südtirolerjobs

Der Bewerber sollte laut der Anzeige unbedingt politische Erfahrung, wie etwa als Klassensprecher, Vereinsobmann oder Fußballkapitän mitbringen. Auch rhetorische Kompetenzen seien von Vorteil. „Wenn anderen die heiße Luft ausgeht, werden Sie gerade erst warm“, heißt es in dem Stellenangebot.

Erfahrung im Umgang mit den Medien beweisen potentielle Bewerber dadurch, indem sie auf jede „dumme Frage“ bereits eine „Phrase parat“ haben und ihr „schönstes Lächeln“ zeigen. Volksnähe werde dadurch unterstrichen, dass man sich – so heißt es Stellenangebot – bei öffentlichen Auftritten auf Volksfesten oder beim Törggelen als „trinkfest“ erweist und dadurch eine gewisse „Nähe zum Bürger“ propagiert.

Stelle auf fünf Jahre befristet

Geboten werden in der angebotenen Arbeit als Südtiroler Landeshauptmann dafür „umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten dank Autonomiestatut“, „großzügige Büroräumlichkeiten im Landhaus 1 am Silvius-Magnago-Platz in Bozen“ sowie „überdurchschnittliche Entlohnung“ (Wir zahlen das Doppelte des Römer Tarifvertrages für Regierungschefs).

Damit liegt das Gehalt im europäischen Vergleich in den vordersten Plätzen. Die Bezahlung finde schließlich unabhängig von der Qualifikation und der vorherigen Berufserfahrung statt.

Die Vorstellungsgespräche der besten Bewerber für das Amt und die Zusage für den 24-Stunden-Job, der auf fünf Jahre befristet ist, finden am 21.10.2018 in Bozen statt – also am Tag der Landtagswahlen in Südtirol.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite