von su 05.03.2018 04:36 Uhr

Mitte-Rechts gewinnt Italienwahl

Nachwahlbefragungen zeichnen schwierige Regierungsbildung. Fünf-Sterne Bewegung stärkste Partei

Wenn sich die Ergebnisse der Nachwahlbefragungen durch die ausgezählten Stimmen bestätigen, dann wird die europakritische Fünf-Sterne-Bewegung zwischen 29,5 und 32,5 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen können.

Regierungsbildung in den Sternen

Eine Regierungsbildung steht unter denkbar schlechten Voraussetzungen: Der Mitte-Rechts-Block des früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi würde, immer laut den Nachwahlbefragungen, zwar die meisten Sitze erringen, was aber nicht für eine Regierungsmehrheit reicht.

Laut Nachwahlbefragungen würde die populistische Fünf-Sterne-Bewegung zwar stärkste Einzelpartei, liegt aber insgesamt auf Platz zwei. Den dritten Platz belegt demnach der Mitte-Links-Block.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite