von red 20.07.2017 18:58 Uhr

Südtiroler Gastwirt von Ausländern überfallen

Ein bekannter Gastwirt aus Terlan ist dieser Tage Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden. Zwei ausländische Männer haben ihn vor seinem Lokal auf dem Terlaner Hauptplatz aufgehalten und mit einem Messer bedroht. Nachdem die Übeltäter den Gastronomen zur Herausgabe seines Inkassos drängen konnten, ergriffen sie mit der Beute die Flucht.

Die Gemeinde Terlan /Foto: UT24

Den Tätern ist es laut ersten Informationen gelungen, eine beträchtliche Summe an Bargeld zu erbeuten. Der Gastwirt hat inzwischen Anzeige bei den Ordnungshütern erstattet.

Er hat jedoch wenig Hoffnung, dass die Täter tatsächlich gefasst werden. Eigenen Aussagen zufolge ist er in erster Linie froh darüber, dass ihm die beiden ausländischen Männer nichts Schlimmeres angetan haben. Die Täter sollen dem Betreiber während des Überfalls ein Messer direkt an den Hals gehalten haben.

Wie UT24 berichtete ist es in diesem Jahr bereits zu einigen Überfällen von Gasthäusern und Bars gekommen. Ein bekanntes Beispiel davon ist etwa der Pub “Zum Hirschen” in Naturns. Im Frühjahr dieses Jahres sollen unbekannte Täter dort bei einem Überfall das Personal mit einer Pistole bedroht haben.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite