von ih 04.01.2017 17:26 Uhr

Abnehmen: Silvi zeigt mit ihrer „Kuchl“ wie es geht – Interview

Sie ist bei Facebook längst eine gefeierte Expertin auf ihrem Gebiet: die 23-jährige Brixnerin Silvia Gasser. Mit der Facebook-Gruppe Silvi’s LC Kuchl begeistert sie mittlerweile knapp 4.000 Fans mit ihren Low-Carb-Rezepten und einfachen, aber gesunden Abnehm-Tipps. UT24 hat bei der Vollzeitmami nachgefragt, was es wirklich braucht, um die eigenen Pfunde ordentlich purzeln zu lassen.

Die Brixner Low-Carb-Expertin Silvia Gasser zeigt ihre eigenen Erfolge - Foto: Silvia Gasser

UT24: Hallo Silvia, mit deiner Facebook-Gruppe Silvis LC Kuchl begeisterst du mittlerweile knapp 4.000 Menschen, die sich von dir kostenlos beraten lassen. Wie kam es eigentlich zu dieser Idee?

Ich habe vor ungefähr zwei Jahren einen Zeitpunkt erlebt, an dem ich mich total unwohl gefühlt habe, weil ich 20 Kilo zuviel auf der Wage hatte. Da war mein erster Gedanke natürlich, sofort eine Diät zu machen – aber ich wusste anfangs nicht wie. Weil ich dann aber immer wieder davon gehört hatte, dass es gut sein soll, wenn man am Abend die Kohlenhydrate weglässt, habe ich mich dazu entschlossen, es auf diese Art und Weise zu probieren. Mein Mann, der als Koch arbeitet, hat mich auf diesem Wege sehr toll unterstützt. Währendessen habe ich sehr viele Rezepte gesammelt und eine richtige Freude dabei entwickelt. Als ich dann endlich mein Zielgewicht nach etwa sechs bis sieben Monaten erreicht hatte, habe ich gesehen, wie einfach gesundes Abnehmen eigentlich sein kann. Aus dieser Begeisterung heraus habe ich mich dann entschlossen, diese Erfahrung mit so vielen Menschen wie nur möglich zu teilen. Weil ich davon überzeugt bin, dass ich dadurch vielen Menschen helfen kann.

UT24: Hast du je daran gedacht, dass du mit deiner Low-Carb-Gruppe einen solch großen Zuspruch bekommen könntest?

Das habe ich mir niemals gedacht, dass diese Gruppe so rasant wächst. Auch durch den Bericht von UT24 ist das Ganze jetzt noch einmal größer geworden. Insgesamt habe ich aber eine riesengroße Freude, wie toll die ganze Sache bei den Mitgliedern aufgenommen wird. Klarerweise hänge ich aufgrund der vielen Anfragen zurzeit viel auf meinem Handy, um die ganzen Nachrichten zu beantworten – aber ich mache das gerne.

UT24: Du sagst, du beantwortest viele Nachrichten von Leuten, die abnehmen möchten. Welche konkreten Tipps gibst du den Menschen denn an die Hand? Was ist das absolut Wichtigste, um auch tatsächliche Erfolge zu erzielen?

Das allerwichtigste beim Abnehmen ist, dass man sich auch wirklich Zeit dafür nimmt. Das bedeutet, dass man nicht so ungeduldig sein soll, indem man etwa jeden Tag auf die Waage steigt. Ein weiterer entscheidender Punkt ist, dass man nicht gleich aufgibt. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn es z.B. zwei Tage gegeben hat, an denen es nicht so gut gelaufen ist. In so einem Moment muss man einfach motiviert bleiben und den dritten Tag wieder besser machen. Und was die Ernährung betrifft, so sollte  man sich einfach vornehmen, am Abend mit den Kohlenhydraten aufzupassen bzw. diese zu reduzieren. Auch rate ich von Weizen- auf Vollkornprodukte umzusteigen. Denn meine Botschaft ist immer die, dass eine Diät gesund ablaufen muss. Das heißt ohne Hungern oder nichts mehr zu essen.

UT24: Mit welchen Menschen hast du durch deine Gruppe eigentlich vorrangig zu tun? Aus welchen Berufsgruppen kommen deine Mitglieder?

Das Tolle an der Gruppe ist, dass einfach alle dabei sein können, die sich für das Thema interessieren. Auch wenn jemand nicht bewusst “low carb” isst oder das nur zwischendurch macht, so kann er sich dennoch sehr viele Tipps bei mir herausziehen. Das gilt auch für jene Leute, die beispielsweise kein Gluten essen dürfen – auch für diese Menschen gibt es einige tolle Rezeptideen. Auffallend hoch ist aber der Anteil von jungen Müttern in meiner Gruppe, weil diese vermutlich nicht sehr viel Zeit für Sport haben. Als ich damals angefangen habe, ist es mir ja ähnlich gegangen. Ich habe aber trotzdem immer darauf geachtet, viel mit meinem Kind unterwegs zu sein. Außerdem war ich sehr gerne auf der Alm, wenn es die Zeit zugelassen hat. Ansonsten habe ich nicht sehr viel Sport gemacht.

UT24: Du hast mit deiner Gruppe mittlerweile schon sehr vielen Leuten kostenlos weitergeholfen. Hast du da vielleicht sogar eine Erfolgsgeschichte im Kopf, die dir besonders im Gedächtnis geblieben ist?

Am Anfang habe ich bei mir selbst bemerkt, was alles möglich ist. Und danach sind viele Menschen in diese Fußstapfen getreten. Aber es war jetzt nicht unbedingt eine einzelne Person dabei, die ich da besonders hervorheben könnte. Ich kriege aber fast jeden Tag Nachrichten mit Vorher-Nachher-Bildern und Danksagungen, was mich natürlich unheimlich freut. Weil ich ja kein Geld für die ganze Sache bekomme, gibt mir das unheimlich viel zurück. Es ist einfach schön zu sehen, wie man durch seine Tipps und Ratschläge bereits vielen Leuten weiterhelfen konnte.

UT24: Mit deiner rasant gewachsenen Gruppe hast du dir innerhalb kürzester Zeit im ganzen Land einen Namen gemacht. Aber wie geht es nun weiter mit Silvis LC Kuchl? Ist über die Gruppe hinaus schon etwas geplant, von dem du uns verraten kannst?

Auf jeden Fall beibehalten möchte ich, dass die Gruppe weiterhin kostenlos bleibt. Das heißt, dass Tipps, neue Rezeptideen und sonstige Unterlagen, die ich zur Verfügung stelle, so wie bisher allen zugänglich sind. Das war von Anfang an meine Ambition dahinter und daran wird sich auch nichts ändern. Allerdings wird es darüber hinaus im Laufe des Jahres auch neue Projekte mit mir geben. Für Frühjahr ist z.B. ein Kochkurs geplant und auch Infoabende sind angedacht, für die ich bereits einige Anfragen erhalten habe.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite