• Kultur
  • Innsbrucker Kultursommer – Von Musik über Tanz bis Film

    Der Innsbrucker Kultursommer bietet auch heuer wieder von Mai bis September eine breite Veranstaltungspalette. Diese reicht von Musik und Theater über Varieté und Open-Air bis hin zu Tanz und Film. Insgesamt 20 Programmpunkte, darunter sowohl Einzelveranstaltungen als auch Programmzyklen, werden laut Organisatoren geboten.

    APA

    Der Kultursommer setzt dabei auf Altbewährtes wie das Internationale Filmfestival, die Promenadenkonzerte, das New Orleans Festival sowie Heart of Noise. Außerdem laden auch das Treibhaus, das Bonanza-Festival, das Nordkette Wetterleuchten sowie die Veranstaltungen der Wiltener Sängerknaben wieder Interessierte ein. Ebenfalls mit an Bord des Kultursommers 2017 sind die art didacta, das Schloss Ambras und die Tiroler Landesmuseen.

    Das “Festival der Träume” wird hingegen heuer nicht mehr stattfinden. Stattdessen sei vier neuen Veranstaltern, darunter “Klassik am Berg”, “Feuermond”, der “Wiltener Kultursommer” und der “Jugendland Zirkuswelt”, Platz eingeräumt worden, so die Organisatoren.

    “Ich freue mich, dass der Kultursommer auch heuer wieder eine spannende Auseinandersetzung mit Kultur in ihren unterschiedlichen Ausdrucksformen ermöglicht”, meinte Kulturlandesrätin Beate Palfrader (ÖVP) zum heurigen Programm. Die Vielfalt des Tiroler Kulturgeschehens werde durch den Kultursommer erleb- und spürbar. “Das große Echo bei den Besuchern zeugt davon, dass die Veranstaltungsschiene hervorragend funktioniert und angenommen wird”, sagte Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (FI).

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!