• Südtirol
  • Reptilien im Pustertal ausgesetzt

    Mehrere Leopardengeckos wurden von Unbekannten auf einem Parkplatz in Bruneck ausgesetzt. Nun hat sich der Finder auf die Suche nach dem ursprünglichen Besitzer der Repitilien gemacht.

    • Foto: Facebook
    • Foto: Facebook
    • Foto: Facebook
    • Foto: Facebook

    P.S. aus Bruneck staunte am Dienstagmorgen nicht schlecht, als er auf seinem Parkplatz eine ungewöhnliche Tasche mit einem Schuhkarton entdeckte.

    Als der Mann die Tasche genauer begutachtete, entdeckte er mehrere lebendige Leopardengekkos darin. Da der erstaunte Finder selbst in einer Tierhandlung im Pustertal arbeitet, kümmerte er sich umgehend fachgerecht um die Tiere.

    Es droht eine Anzeige

    Nach seinem überraschenden Fund will der Mann jedoch nun den ursprünglichen Besitzer der Repitilien ausfindig zu machen.

    Sollte sich dieser nicht umgehend bei P.S. melden, so droht eine Anzeige gegen Unbekannt. Bis dahin möchte der Mitarbeiter der Tierhandlung sich um die ausgesetzten Tiere kümmern.

    Wer glaubt, den Besitzer der Tiere zu kennen, kann sich direkt bei UT24 (info@unsertirol24.com) melden. Wir leiten sämtliche Hinweise vertraulich an den Finder der Reptilien weiter.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!