• Sport
  • Alles tanzt in Telfs

    Mehr als 60 Tänzer folgten der Einladung der LineDanceMoves Telfs zum Tirol Cup 2017, die sich am vergangenen Wochenende in acht verschiedenen Kategorien den strengen Augen der Judges stellten. Die Stühle der Schiedsrichter waren hochkarätig besetzt – unter anderem mit dem mehrfachen Weltmeister im LineDance, Raymond Sarlemijn, der eigens aus Norwegen eingeflogen wurde.

    LineDance ist weit mehr als Countrymusic und Cowboystiefel: Atemberaubende Kostüme und professionelle Choreografien wurden präsentiert. - Foto: Telfs Patriots

    Es war der zweite Wettbewerb nach den offiziellen Regeln der World Country Dance Federation (WCDF), der in Tirol ausgetragen wurde. Das Organisationsteam um Angela Thaler zieht positive Bilanz: „Wir dürfen uns nicht nur über großes Interesse am Tirol Cup freuen, sondern auch über zahlreiche Spitzenplätze der Telfer LineDanceMoves. Ich möchte mich bei meinem Team bedanken, das wesentlich zum Erfolg dieses Wochenendes beigetragen hat.“

    Vizepräsident Rudolf Müllner (Austrian Country Western Dance Accociation – ACWDA) dankte dem Organisationsteam für seine hervorragende Arbeit und gratulierte den Gewinnern. Besonders freuten sich die LineDanceMoves Telfs, die einen Großteil der Kategorien für sich entscheiden konnten.

    Hartes Training für kommende Meisterschaften

    Die LineDanceMoves Telfs als auch die Telfs PATS trainieren die nächsten Wochen hart an ihren Leistungen. Während die Linedancer sich den scharfen Augen der Judges bei den Tanzabzeichen am 14. Oktober im Gemeindesaal Hatting stellen, richten die Telfs Patriots am 07. Oktober die Regionalmeisterschaften der Cheerleader im Sportzentrum Telfs aus.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!