• Nordtirol
  • Osttirol
  • Droht ein Massen-Ansturm von Asylwerbern?

    Droht Tirol noch in diesem Jahr ein gewaltiger Ansturm von mehreren tausend Asylberechtigten? Wie die Kronen Zeitung berichtet, sollen dieser Tage brisante Zahlen aus dem Landhaus in Innsbruck durchgesickert sein. Demnach sollen noch 2017 bis zu 10.000 Verwandte von bereits in Tirol lebenden Asylwerbern nachgeholt werden.

    APA (Scheriau)

    Zigtausende Illegale wurden in den vergangenen Jahren in Tirol aufgegriffen. Während ein Großteil allerdings wieder über die Grenze verbannt wurde, haben einige einen Antrag auf Asyl gestellt. Aktuell sollen so bis zu 4.000 Menschen aus aller Herren Länder einen positiven Aufenthaltsbescheid ausgestellt bekommen haben – und gleichzeitig vom Staat finanziell unterstützt werden.

    Doch genau diese 4.000 Menschen könnten nun dafür sorgen, dass noch in diesem Jahr ein Massen-Ansurm von Asylwerbern auf Tirol droht. Nach Informationen der Kronen Zeitung könnten nämlich demnächst im Zuge von Familien-Zusammenführungen zwischen 8.000 und 10.000 Angehörige von bereits in Tirol lebenden Asylberechtigten nachkommen.

    So ist es bereits jetzt der Fall, dass ein minderjähriger Flüchtling, der in Tirol einen positiven Asylbescheid erhält, seine Eltern sowie alle seine minderjährigen Geschwister nach Österreich nachholen darf. Dadurch steht allen Angehörigen derselbe Schutzstatus und eine finanzielle Unterstützung zu.

    Bei Asylanträgen verhält sich die Sache etwas anders: Stellen mehrere Familienmitglieder gleichzeitig einen Antrag auf internationalen Schutz, so werden die Bescheide einzeln ausgestellt. Wird einem Angehörigen der Aufenthaltstitel zuerkannt, dann profitieren alle anderen Familienmitglieder vom selben Schutzstatus.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!

    1. Fischlein
      12.05.2017

      Erst einmal will ich nicht nach Südtirol auswandern ,sondern nach Osttirol und zweitens rennt ihr ja auch eurer Regierung hinter her (Wahlen ) Dann wundert ihr euch ,wenn eure Regierung noch mehr Ausländer ( Sizilien , Mittelmeer ) rein lässt ,so das ihr auch total überflutet werdet ! Außerdem stehe ich von Anfang an negativ unserer Regierung gegenüber und wähle auch so ! Im Grunde genommen hast Du aber Recht , wenn die Deutschen weiterhin so blöd sind und die Konsorten wählen , werden die ihren Untergang noch erleben !

    2. Fischlein
      08.05.2017

      Wir wollten im Rentenalter nach Tirol auswandern , aber das können wir nun vergessen !
      Wir wollten aus dem überfüllten Deutschland weg , weil hier auch sehr viele Flüchtlinge untergebracht werden und wir Angst haben hier abends aus dem Haus zu gehen !
      Aber wenn man das nun hier so liest , bekommt man genau das gleiche Gefühl , was wir jetzt hier haben !

      • Vintschger
        08.05.2017

        @ Fischlein
        Tut lieber etwas Brauchbares wählen, als auswandern!
        In Schleswig-Holstein sind 94 Personen von 100 der Meinung, daß es noch weitere Einwanderer braucht, bzw. daß der Islam inklusive Scharia zu Deutschland gehört.