Ein Blog von

Georg Dekas

22.01.2019

Auf die Posten, fertig, los!

Der jungen Neo-Politikerin Jasmin Ladurner müsste man wohl sagen (in Anlehnung an ihren Wahlkampfmanager Thomas Widmann) „Madl, du bisch toll, aber jetzt lass gut sein“.

Regionalrat in Trient: (Symbolbild)

Eben erst in den Landtag gewählt, kämpft die junge Dame mit dem Kamelhaarmantel (wunderschönes Foto vom besten Pressefotografen Südtirols, Alexander Alber, im Wochenmagazin ff) schon für Höheres. Das sei ihr unbenommen, denn es gibt Aufstieg und es gibt Fall, und was von beiden eintritt, weiß man erst hinterher. Sie sei herzlich beglückwünscht!

Dass aber gewisse Herren dem Charme der Model-ähnlichen Senkrechtstarterin so sehr erliegen, dass sie sogar eine abbruchreife Regionalregierung vergrößern, um Posten zu schaffen – so dass mit Fräulein Ladurner nun wirklich alle 15 SVP-Abgeordneten Funktion und Entschädigung zusätzlich zum Sitz im Landtag haben – das ist mehr als bedenklich.

Oder deutscher gesagt: Es ist politisch falsch, und auch falsch im Sinne von unecht. So falsch und unecht, wie die schöne Maria Elena ins römische Parlament zu lupfen oder die nicht unhübsche Römerin Francesca zur Botschafterin Südtirols gemacht zu haben (die Liste ließe sich locker fortführen).

Glaubt die Volkspartei der Südtiroler wirklich, ihr politisches Kapital auf diese Weise vermehren zu können? Was, wenn der schelle Erfolg der jungen Frau zu Kopf steigt? Fast hat man den Eindruck, es würde im Hintergrund der SVP ein ausgesprochener Testosteronkopf die Fäden ziehen. Dabei geht es nicht nur um eine Partei, sondern im weiteren auch um das Bild, das gewisse Frauen in der Südtiroler Landespolitik abgeben.

Gottlob wird die gestandene Maria Kuenzer ihren “Mann” in der Landesregierung stellen. Ansonsten wäre man wirklich versucht zu glauben, dass es bei Frauen in der Politik um mehr und anderes geht als um die vier Grundrechenarten im harten Geschäft des Verwaltens von 5.000 Millionen Euro – gesponsert von uns Steuerzahlern.

 

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Kommentare sind geschlossen

Neueste Meldungen

Kultur

Schauspieler Maximilian Krückl ist tot

0 Kommentare · 16.07.2019
Nordtirol

Feuer im Krankenhaus ausgebrochen

0 Kommentare · 16.07.2019
Welschtirol

Musei del Tirolo: Dix e Egger-Lienz

0 Kommentare · 16.07.2019
Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite