von hz 25.01.2023 07:04 Uhr

Überschwemmung in Industriebetrieb

Normalerweise benötigen die Feuerwehren Wasser, um Brände zu löschen. Am Dienstagnachmittag war es allerdings so, dass die Wehrleute ausrücken mussten, um es zu entfernen. In Bozen stand ein Betrieb unter Wasser.

Foto: facebook/Freiwillige_Feuerwehr_Oberau-Haslach

Um 15.02 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberau/Haslach alarmiert. Mit der Erstinformation einer Überschwemmung eilten die Wehrleute zum Einsatzort in die Bozner Industriezone. Auch die Berufsfeuerwehr stand im Einsatz.

Ein technischer Defekt hatte eine Produktionsstätte um mehrere 100 Quadratmeter für einige Zentimeter unter Wasser gesetzt. Mit insgesamt sechs Wassersaugern und mehrere hundert Meter Schläuche wurden die verschiedenen Räumlichkeiten vom Wasser befreit. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet, berichtet die FF Oberau/Haslach.

Foto: facebook/Freiwillige_Feuerwehr_Oberau-Haslach

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite