von ak 24.01.2023 13:14 Uhr

Mehrere Geisterfahrer auf der Fahrbahn

Die Zahl der gemeldeten Geisterfahrer bleibt in Österreich gleich wie im Vorjahr. Die meisten befanden sich auf der Autobahn.

Foto: Zeitungsfoto.at

Fünf Geisterfahrer konnten im vergangenen Jahr von den Ordnungshütern gestoppt werden. Auf der Inntalautobahn (A12) im Abschnitt Telfs/West-Zams waren die meisten Falschfahrer unterwegs. Wie Zeitungsfoto.at berichtet, hat die Verkehrsredaktion des ORF Tirol 45 Mal vor Geisterfahrern warnen müssen.

Im Vergleich zum Vorjahr blieben die gemeldeten Geisterfahrer, mit 45 Meldungen, unverändert. Aus dem Jahr 2005 stammt der bisherige Höchstwert, 73 Geisterfahrer wurden damals gemeldet. Der niedrigste Wert stammt aus dem 1995, damals gab es 29 Geisterfahrer auf den Tiroler Autobahnen – Inntalautobahn (A12), Brennerautobahn (A13) – sowie der Arlberg-Schnellstraße (S16).

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite