von ak 24.01.2023 14:40 Uhr

Betrug: Gesamtes Bankkonto geräumt

Ein Pensionist ist am 19. Jänner in der Landeshauptstadt einem schweren Betrug zum Opfer gefallen. Sein komplettes Bankkonto wurde geräumt.

Symbolbild Pixabay

Ein 71-jähriger Österreicher wurde in Innsbruck von seiner angeblichen Bank angerufen. Ihm wurde mitgeteilt, dass sein Online-Banking auslaufen würde, wonach eine neue Registrierung über den übermittelten Link erforderlich sei. Der Mann befolgte die Anweisung und gab unter dem Link seine Daten für das Online-Banking ein.

Am darauffolgenden Tag erhielt der Mann einen Anruf von einem angeblichen Bankmitarbeiter, dabei schien die tatsächliche Nummer seiner Bank auf. Der Mann am Telefon teilte mit, dass es sich bei der SMS mit der Aufforderung zur Registrierung um einen Betrug handeln würde.

Deshalb sei es erforderlich, das Geld auf ein anderes Konto zu überweisen. Die dafür erforderliche Überweisung sei bereits vorbereitet und müssten von dem 71-Jährigen nur mehr bestätigt werden. Der Pensionist folgte den Anweisungen.

Schließlich setzte er sich am 21. Jänner über die Servicenummer mit seiner Bank in Verbindung. Ihm wurde mitgeteilt, dass er einem Betrug zum Opfer gefallen ist. Am 24. Jänner erstattete er schließlich Anzeige bei der Polizei. Laut Polizei Innsbruck-Saggen, entstand ein Schaden im unteren sechsstelligen Bereich.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite