von lif 28.11.2022 15:13 Uhr

Acht Tote bei Erdrutsch

Am Samstag hat sich auf der italienischen Insel Ischia ein Erdrutsch ereignet. Acht Menschen sind dabei ums Leben gekommen. 

Eine Leiche wurde erst am heutigen Montag, den 28. November, gefunden. Es handelt sich um einen 15-jährigen Jungen. Laut ORF sind bei dem Unglück auch seine beiden Geschwister im Alter von sechs und elf Jahren verstorben. Die Eltern der Kinder sowie zwei weitere Menschen werden noch vermisst. 

Die Zahl der obdachlos gewordenen Frauen, Männer und Kinder stieg auf 230. Sie wurden in Hotels der Insel untergebracht.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite