von hz 22.09.2022 12:48 Uhr

Einheimischer (58) stirbt bei Verkehrsunfall

Am Donnerstagvormittag hat sich im Vinschgau ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Für einen Einheimischen aus Glurns kam jede Hilfe zu spät.

Symbolbild (Pixabay)

Um 10.17 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Schlanders alarmiert. Wenige Augenblicke später wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Vetzan nachalarmiert. Mit der Erstinformation eines Verkehrsunfalles mit eingeklemmten Personen eilten die Wehrleute zum Einsatzort.

Auf der Vinschgauer Staatsstraße zwischen Vetzan und Schlanders waren ein Pkw und ein Kipplaster kollidiert, meldet Südtirol Online. Etwa 100 Meter nach dem Goldrainer Tunnel ereignete sich der Unfall, bei dem der Autolenker, ein 58-jähriger Mann aus Glurns, sein Leben verlor.

Die Straße war für eineinhalb Stunden gesperrt. Der Kipplaster wurde von der Bozner Berufsfeuerwehr geborgen. Neben den Feuerwehren waren auch die Ordnungshüter sowie das Weiße Kreuz Schlanders im Einsatz.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite